Abenteuer Elternabend

Bloß kein Fluor in der Zahnpasta

Betragen: mangelhaft! – Wenn Eltern wieder in die Schule gehen

Der Magen des Vaters rechts knurrt, die Mutter links malt konzentriert ein Bierglas auf den Block, den sie auf ihren Knien hält. Voller Optimismus tauschen wir Blicke und Gesten aus: Vietnamesisch? Jetzt gleich? Die Tagesordnung ist abgearbeitet, es ist noch nicht einmal neun Uhr, und das, obwohl der Vater gegenüber gleich am Anfang den Zeitplan um ungefähr eine Viertelstunde nach hinten verschoben hat – mit seinem Vortrag darüber, dass ein viel beschäftigter Anwalt wie er eigentlich überhaupt keine Zeit für Elternabende hat. Die Diskussion über die Kitareise ging überraschend problemlos über die Bühne, Sveas Mutter hielt ihren Vortrag über die Nussallergie ihrer Tochter diesmal erstaunlich kurz, und sogar die Frage, ob bei der nächsten Aufführung auch die Großeltern eingeladen werden sollen, konnte innerhalb weniger Minuten geklärt werden. Die Erzieherin klappt ihre Mappe schon zusammen, blickt noch einmal in die Runde und sagt: „Das war’s dann ja wohl. Oder gibt’s noch irgendwelche Fragen?“ Das ist der Moment, auf den Avas Mutter wahrscheinlich schon den ganzen Abend gewartet hat. „Ich will euch ja nicht länger als nötig aufhalten“, sagt sie und die anderen Eltern seufzen, denn sie wissen, was jetzt kommt – die Diskussion über die Frage: Darf die Zahnpasta, die die Erzieherinnen für alle Kinder einkaufen, Fluor enthalten oder nicht? Als wir eine gute Stunde später im Restaurant ankommen, macht die Küche gerade zu. Aber immerhin gibt es jetzt einen Beschluss zur Zahnpasta. Die Kinder putzen ohne Fluor. Bis zum nächsten Elternabend jedenfalls.