Tipps fürs Wochenende

„Der kleine Prinz“ mal ganz anders

Die Drehbühne Berlin machte aus dem Klassiker „Der kleine Prinz“ eine ganz eigene, äußerst erfolgreiche Inszenierung.

Wer sie noch nicht erlebt hat (oder noch einmal erleben will), ist im Admiralspalast herzlich willkommen. Das erwartet die Besucher: Von der Bühne aus begegnet der kleine Prinz den Sternenbewohnern auf der Leinwand, die dadurch nah und doch unerreichbar fern sind. Und er verhilft dem in der Wüste abgestürzten Fliegerpiloten , die Einsamkeit der Wüste zu überleben. Zudem gibt es eine Schlange, einen Geier, eine Ratte und natürlich den Fuchs, die durch Puppenspieler zum Leben erweckt werden. Die arabisch-orientalische Livemusik macht eine weitere Besonderheit des Theatererlebnisses aus. Eine zauberhafte Inszenierung für große und kleine Leute ab acht Jahren. Infos: www.drehbuehne-berlin.de, Reservierung unter 01805/2001. Tickets ab 19,80 Euro. Zwei Euro von jeder Karte kommen Unicef zugute.

Sbd. 15 und 19.30 Uhr, So 15 und und 18 Uhr. Admiralspalast Berlin, Friedrichstr. 101, 10117 Berlin