Nachrichten

Berliner helfen

Björn-Schulz-Stiftung: Benefiz Hallenfußballturnier in Reinickendorf ++ Berliner helfen: Weihnachtsfeier auf dem Wasser für Menschen mit Behinderung ++ Deutsches Rotes Kreuz: Blutspende-Aktion im Rathaus Zehlendorf

Benefiz Hallenfußballturnier in Reinickendorf

„Jeder gegen jeden aber alle miteinander“ ist das Kickermotto für ein Hallenfußballturnier am 7. Dezember in Reinickendorf. Ausrichter ist der SC Borsigwalde, der acht Mannschaften der E Junioren antreten lässt. Das Turnier findet zugunsten der Björn Schulz Stiftung statt, die Familien mit schwer kranken Kindern und Jugendlichen unterstützt. An dem Spiel nehmen die „Survivors“ der Stiftung teil, die die Krankheit erfolgreich überstanden haben und sich einmal im Monat treffen um Sport zu treiben und sich austauschen. Termin: Benefiz Hallenfußballturnier am 7.12.14 von 10 bis 16:30 Uhr in der Sporthalle der Thomas Mann Oberschule, Königshorster Str. 10, 13439 Berlin.

Weihnachtsfeier auf dem Wasser für Menschen mit Behinderung

Am heutigen Nikolaustag werden 48 Teilnehmer der Förder- und Freizeitgruppen für Behinderte des Arbeiterwohlfahrt Kreisverbandes Berlin-Nordwest e.V. auf einem Ausflugsschiff der Reederei Riedel eine besondere Weihnachtsfeier erleben. Zusammen mit den Leitern der Freizeitgruppen werden sie an Bord Plätzchen backen, Weihnachtslieder hören und die ruhige Fahrt auf der Spree genießen. Ermöglicht wurde diese Weihnachtsfahrt durch die Reederei Riedel und eine Spende von Berliner helfen e.V. „Diese Spende kommt jenen Menschen zu Gute, die in unserer Gesellschaft leider immer noch hinten anstehen“ , sagt Awo-Kreisverbandsleiter Rainer Rheinsberg.

Blutspende-Aktion im Rathaus Zehlendorf

Am 15. Dezember laden der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost und Steglitz-Zehlendorfs Bürgermeister Norbert Kopp zur letzten Blutspendeaktion im Rathaus Zehlendorf in diesem Jahr ein. Insbesondere vor den Feiertagen zum Jahreswechsel, wenn viele Spender verreist sind und Blutspendetermine nicht durchgeführt werden können, soll die Patientenversorgung mit lebensnotwendigen Blutpräparaten gesichert sein. Blut ist bisher nicht künstlich herstellbar, eine Vollblutspende kann nur 35 bis 42 Tage verwendet werden. Termin: DRK-Blutspende am 15.12.2014, 14 bis 19 Uhr im Rathaus Zehlendorf/Bürgersaal 1. Etage, Kirchstr. 1-3,14163 Berlin, bitte Personalausweis mitbringen.