Nebenjobs

Einsatz auf Leben und Tod

Schülerin Leandra Block ist gerade mal 17 und hat schon das silberne Rettungsschwimmerabzeichen.

Dank ihm bekam sie den Ferienjob als Rettungsschwimmerin im Strandbad Jungfernheide. Sie vermietet Strandliegen und passt auf, dass es keine Unfälle gibt. „Das Beobachten des Wassers ist eine Konzentrationssache und daher ziemlich anstrengend“, sagt sie. Im Ernstfall würde sie mit dem Surfbrett aufs Wasser paddeln und Ertrinkende an Land zurückholen. Schwimmen mit Kleidung, Schleppgriffe, Wiederbelebung: Das alles beherrscht die Wassersportlerin. „Ich bin aber jeden Abend froh, wenn nichts passiert ist“, sagt Leandra. Sie arbeitet, seit sie 13 ist, etwa als Zeitungsausträgerin und Babysitterin. Das selbst verdiente Geld verwendet sie für ihre Hobbys: Tauchen, Reisen, Konzerte.