Kinder Kinder

Aufgeschnappt und Aufgeschrieben

Montag, 8 Uhr, ein Schlafzimmer in Neukölln

Die Fünfjährige hat ihren ersten Zahn verloren. Gespannt schaut sie deshalb am Morgen unter ihr Kopfkissen, um nachzuschauen, ob die Zahnfee ihr etwas gebracht hat. Glücklich entdeckt sie dort ein kleines, buntes Päckchen. Sie schnappt es und stürmt ins das Schlafzimmer ihrer Elter. „Mama“, ruft sie aufgeregt, „die Zahnfee war da. Und weißt du was? Sie benutzt das gleiche Geschenkpapier wie du.“ Nicole Dolif

Dienstag, 10 Uhr, eine Küche in Prenzlauer Berg

Der Vierjährige hat sich eine Espressopackung geschnappt und schlägt immer wieder mit der flachen Hand darauf, als wäre sie ein Tamburin. Der Vater fragt, was das soll. „Kaffeeklatsch“, sagt der Sohn. Felix Müller

Freitag, 17 Uhr, ein Balkon in Tempelhof

Der Vierjährige: „Mama, kannst du dich erinnern?“ – „Woran denn?“ – „Johanna hat so schöne Tassen. Aber ich interessier’ mich nicht für Schönes. Jungs interessieren sich für Böses und Kämpfen und Ritter und so. Mädchen interessieren sich für Schönes und Herrliches. Aber Johanna hat schöne Tassen.“

Diesmal aufgeschnappt von Nicole Dolif und Felix Müller. Haben Sie auch eine lustige oder denkwürdige Begebenheit mit Kindern erlebt? Dann schreiben Sie uns doch unter familie@morgenpost.de