Info

Ins Ausland

Staatlich anerkannte Anbieter Das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) bündelt 180 staatlich anerkannte Organisationen in dem Programm „Weltwärts“ (www.weltwaerts.de) . Das BMZ selbst schickt jährlich 3500 Freiwillige für sechs bis 24 Monate ins Ausland. Der Staat trägt die Kosten und zahlt den Teilnehmern ein Taschengeld. Voraussetzung: Bewerber müssen zwischen 18 und 28 sein, einen Schulabschluss und Interesse an entwicklungspolitischem Engagement haben.

Kommerzielle Veranstalter Anbieter wie Projects Abroad (www.projects-abroad.de) verkaufen Reisen, die auf die Teilnehmer zugeschnitten sind. Ihr Angebot umfasst auch Au-Pair-Aufenthalte oder „Work & Travel"-Programme (www.travelworks.de) .