Info

50 Jahre „Jugend musiziert"

50. Wettbewerb In diesem Jahr findet „Jugend musiziert“ zum 50. Mal statt. In Berlin haben insgesamt 526 Kinder und Jugendliche bei den drei Regionalwettbewerben mitgemacht. Von diesen bekamen 236 Teilnehmer einen ersten Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb, der vom 14. bis 17. März in Berlin läuft. Die Sieger dieses Wettbewerbs wiederum qualifizieren sich zur Teilnahme am Bundeswettbewerb Mitte Mai in Erlangen, Fürth und Nürnberg. „Jugend musiziert" wird vom Deutschen Musikrat getragen, in Berlin ist der Landesmusikrat zuständig. Infos zum Berliner Wettbewerb unter landesmusikrat-berlin.de.

Geschichte Seit Bestehen des Wettbewerbs 1964 haben bislang fast 500.000 Kinder und Jugendliche an „Jugend musiziert“ teilgenommen. Ursprüngliches Ziel war vor allem, Orchesternachwuchs zu gewinnen. Ursprünglich fanden die Ausschreibungen zu den jeweiligen Kategorien der Instrumente im zweijährigen Wechsel statt, seit 1998 gibt es einen dreijährigen Turnus. Nicht alle Instrumente waren allerdings von Anfang an dabei. So ging der ehemalige Klavierwettbewerb „Ewig junges Klavier“ 1970 in „Jugend musiziert“ über. 1971 kam das Akkordeon dazu, 1979 die Orgel, 1992 Gesang und 2002 zunächst in Berlin die Kategorie Baglama, ein türkisches Lauteninstrument. Seit 2002 werden in einer Pilotphase in einigen Bundesländern, auch in Berlin, Beiträge für Populäre Musik gewertet.

Bewertung Die Kinder treten jeweils in ihrer Altersstufe an, wobei meist zwei Jahrgänge zu einer Altersstufe gehören. Nach unten gibt es keine Altersbegrenzung. Das Höchstalter ist in den meisten Kategorien das vollendete 20. Lebensjahr. 2007 wurde für die Bewertung das heutige Punktesystem eingeführt. Danach können die Teilnehmer bis zu 25 Punkte erlangen. Wer 23 bis 25 Punkte bekommt, wird automatisch zur nächsthöheren Wettbewerbsstufe weitergeleitet. Bis 21 Punkte gibt es im Regionalwettbewerb noch einen ersten Platz (dann ohne Weiterleitung), beim Landeswettbewerb gibt es dafür einen zweiten Preis. In den zwei untersten Altersstufen, also bis neun bzw. zehn Jahre treten die Kinder nur im Regionalwettbewerb an.

Konzerte Am 13. April, 19 Uhr, findet ein Festkonzert zu 50 Jahre „Jugend musiziert“ statt. Ehemalige Berliner Bundespreisträger sind im Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin zu hören. Karten: 10 bis 26 Euro.

Die diesjährigen Berliner Landespreisträger spielen am 27. April, 17 Uhr, im Bechstein Centrum im Stilwerk, Charlottenburg.