Gastjahr

Bruno Liva (18), Brasilien

Seinem Gastbruder Simon (19, r.) hat es der 18-jährige Bruno zu verdanken, dass er in Deutschland eine zweite Heimat gefunden hat.

Weil Simon von seinem eigenen Austauschjahr in Costa Rica so begeistert war, überredete er seine Familie in Berlin, ebenfalls einen Gastschüler aufzunehmen. Bruno aus der nordostargentinischen Stadt Corrientes machte das Rennen. Beide Seiten empfinden das Zusammentreffen als große Bereicherung. Genauso wie Simon ist auch Bruno gesellig und trifft sich gern mit Freunden. Die beiden teilen auch ihre Leidenschaft für die Musik. Beim 80. Geburtstag von Simons Oma trugen die beiden sogar gemeinsam ein spanisches Geburtstagslied vor. Simons Eltern genießen den Trubel, den die jungen Männer ins Haus bringen, zumal die beiden älteren Töchter schon ausgezogen sind. Bruno kam über die Organisation "Youth for Understanding" nach Berlin. Nachdem er sich in den ersten Wochen auf Englisch mit seiner Gastfamilie verständigt hatte, spricht er mittlerweile fließend Deutsch. Seinen nächsten Aufenthalt in Deutschland hat er bereits ins Auge gefasst - während des Studiums.