Info

Vorsorge für die Kleinen

Gesetz In Berlin gibt es für die U4 bis U9 eine Meldepflicht für die Kinderärzte, wenn die Untersuchung wahrgenommen wurde. Das ermöglicht, die Kinder, die nicht an den entsprechenden Untersuchungen teilgenommen haben, zentral zu ermitteln und ihre Eltern daran zu erinnern, die Untersuchung durchführen zu lassen. Erfolgt nach der Erinnerung nicht innerhalb von vier Wochen die Vorsorgeuntersuchung, dann werden die zuständigen Jugendhilfeträger darüber informiert. Sie entscheiden dann in eigener Zuständigkeit, was sie aus der Information machen.

Erstattung Für Kinder sind von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr bisher elf Vorsorgeuntersuchungen kostenlos: U1 bis U9 im gelben Vorsorgeheft und außerhalb des Heftes J1 (auf einem gesonderten Dokumentationsbogen). Zusätzliche drei Gesundheitschecks empfiehlt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte: U10, U11 und J2, diese erstatten noch nicht alle Krankenkassen.

Erinnerung Das Internetportal www.kinderaerzte-im-netz.de erinnert unter dem Stichwort "Impfen schützt" per W-Mail an Impfungen und anstehende Vorsorgeuntersuchungen. Registrierung genügt, der Service ist kostenfrei.