Info

Hilfe für Betroffene

Definition Stottern ist laut der Selbsthilfegruppe Berlin eine Sprechbehinderung, "die sich im Wiederholen von Wörtern, Silben und Lauten sowie Blockaden äußert". 80 Prozent aller Kinder haben irgendwann einmal eine sogenannte Sprechunflüssigkeit. Etwa ein Prozent der Bevölkerung sind Stotterer (ca. 800.000 Menschen).

Kontakt Die Stotterselbsthilfe Berlin bietet offene Abende zu Körpersprache und Stimme, Sprechtechniken und Elternberatungen. Sie hilft auch bei der Auswahl geeigneter Therapeuten. Infos: stottern-in-berlin.de.

Literatur Zum Beispiel: Demosthenes Institut: "Benni: U-und? Wwwo ist das P-problem?" Benni Comics 1-4 für Kinder von 9 bis 14 Jahren; Ruth Heap: Wenn mein Kind stottert. Köln 2005 (4.Auflage); Wolfgang Wendtland: Sprachstörungen im Kindesalter. Stuttgart 2011 (6. Auflage).