Kinder Kinder

Aufgeschnappt und aufgeschrieben

Dienstag, 8.40 Uhr, im Bus M 29, Kreuzberg

Endlich ist die quirlig-laute Schülergruppe am Ziel. Die Drittklässler drängeln vom Oberdeck herab, unter der Beobachtung gestresster Fahrgäste, die es eilig haben. Im Vorüberhüpfen sagt eine Schülerin, spitzbübisch lächelnd, zu einer besonders ungeduldig dreinschauenden Frau: "Ich kann Ihnen sagen, wir haben eine tolle Klasse. Wir sind so cool!"

Mittwoch, 18 Uhr, eine Wohnung, Spandau

Die Zehnjährige betrachtet den Jungen auf der Kinderschokoladenpackung und kommentiert: "Total bearbeitet. Der ist doch schon in der Pubertät und hat nicht den kleinsten Pickel. Das gibt's doch gar nicht!"

Freitag, 17 Uhr, in einer Wohnung, Schöneberg

Eine Frau verabredet sich am Telefon mit Freunden für eine anstehende Demonstration gegen Ausländerfeindlichkeit. Es geht nun darum, in welcher Gruppe sie mitlaufen wollen. Die Frau sagt, dass sie gern mit den "Grünen" mitlaufen würde und ruft dies auch ihrem Mann im Wohnzimmer zu. Darauf schaltet sich die dreijährige Tochter ein: "Ich will lieber mit den ,Blauen' gehen oder doch lieber mit den ,Lilanen'!"

Sonnabend, 23.30 Uhr, auf einer Straße, Charlottenburg

Vater, Mutter und der siebenjährige Sohn kommen von einer Party, auf der es ein opulentes, dreigängiges italienisches Buffet gab.

Mutter: "Ich hab dich gar nicht am Buffet gesehen. Hast du überhaupt etwas gegessen?"

Sohn: "Ja, ganz viel!"

Mutter: "Was denn?"

Sohn: "Oliven."

Mutter: "Nur Oliven? Das ist ja schade, da gab es so viele verschiedene Sachen."

Sohn: "Ich hab doch auch verschiedene genommen: grüne und schwarze."

Sonntag, 12 Uhr, an einem See, bei Berlin

Zwei Jungen schlagen mit ihren Stöcken auf die letzten Eisschollen ein, die am Ufer des Sees entlang gleiten. Die Eltern beobachten das Treiben ihrer Kinder und fragen nach dem Grund. Der jüngere Junge: "Wir müssen den Frost wegmachen, damit der Frühling kommt!"

Haben auch Sie eine lustige oder denkwürdige Begebenheit mit Kindern erlebt? Dann schreiben Sie uns doch: familie@morgenpost.de