Info

Die Menschen neben dem Kobold

Pumuckls Stimme Die ersten Worte des Kobolds waren "Pumuckl neckt, Pumuckl versteckt, niemand entdeckt"- gesprochen von Synchronsprecher Hans Clarin. Der Schauspieler krächzte sich fast 40 Jahre lang durch die Hörspiel-, Film- und Fernsehfassungen der Geschichte um den frechen Kobold - wie sehr seine Stimmbänder unter der Rolle litten, verriet er erst spät. Dass er auch Kookie in der Fernsehserie "77 Sunset Strip" synchronisierte und die Titelrolle im Hörspiel "Hui Buh - das Schlossgespenst" übernahm, ist weit weniger bekannt, ebenso sein Auftritt als diebischer Landstreicher Donner-Karlsson bei "Pippi Langstrumpf".

Meister Eder Obwohl Gustl Bayrhammer erst von 1977 an den "Meister Eder" gab, ist auch sein Name eng mit Pumuckl verbunden. Im Kinofilm "Meister Eder und sein Pumuckl" (1982), in der darauf folgenden Fernsehserie und im Film "Pumuckl und der blaue Klabauter" (1993) spielte er den liebenswürdigen Schreiner, bei dem der kleine Kobold ein Zuhause findet. Fernsehzuschauer kennen den bayerischen Volksschauspieler auch als Münchner Tatort-Kommissar Melchior Veigl und aus den "Weißblauen Geschichten".