Apotheken Umschau

Umfrage: Privat achten Frauen mehr auf Pünktlichkeit

Frauen kümmern sich um Gesundheit, Freunde, Familie und Kultur, Männer um den Beruf.

Was hier als Klischee in Sachen Unterschiede bei Frauen und Männern gilt, trifft laut einer repräsentativen Umfrage von www.apotheken-umschau.de in Sachen Pünktlichkeit zumindest teilweise zu.

Bei einer Vielzahl privater Termine ist bei den Frauen der Anteil derjenigen, die hier besonders auf Pünktlichkeit achten, höher als bei den Männern. Dies trifft zum Beispiel zu auf Arzttermine (86,6 Prozent der Frauen gaben an, da besonders auf Pünktlichkeit zu achten, aber nur 78,7 Prozent der Männer), Theater-, Konzert- und Kino-Besuche (Frauen 65,2 Prozent, Männer 56,2 Prozent) sowie Verwandtschafts- und Familientreffen (Frauen 48,9 Prozent, Männer 39,8 Prozent) zu.

Keine relevanten Unterschiede gibt es dagegen im Berufsleben: Fast neun von zehn berufstätigen Männern (86,0 Prozent) ist es besonders wichtig, rechtzeitig in der Arbeit zu sein - bei den berufstätigen Frauen sind es demnach 87,5 Prozent. Mehr als drei Viertel der Männer (78,5 Prozent) achten insbesondere bei geschäftlichen Terminen auf die Uhrzeit, bei berufstätigen Frauen sind es 74,8 Prozent.

Die Umfrage war von der GfK Marktforschung Nürnberg durchgeführt worden. 2061 Personen ab 14 Jahren wurden dafür befragt, darunter waren 1057 Frauen und 1004 Männer.