FamilienNews

Schwangerschaft: Leipzigerin erwartet eineiige Vierlinge

Schwangerschaft

Leipzigerin erwartet eineiige Vierlinge

Eine Leipzigerin ist mit eineiigen Vierlingen schwanger. Die Wahrscheinlichkeit für sogenannte monozygote Vierlinge liege bei 1 zu 13 Millionen, teilte das Pränatale Zentrum in Leipzig mit, in dem die Schwangere betreut wird. Eine Vierlingsgeburt, bei der die Kinder nicht aus einem Ei stammen, komme auf 614 125 Geburten. Die vier Mädchen mit identischen genetischen Merkmalen sollen per Kaiserschnitt auf die Welt geholt werden. Aktuell ist die Frau den Angaben des Zentrums zufolge in der 25. Schwangerschaftswoche.

Umfrage

Jugendliche bekommen regelmäßig Taschengeld

Mehr als zwei Drittel der 13- bis 18-Jährigen erhalten von ihren Eltern regelmäßig Taschengeld. Das ergab eine bundesweite Youngcom-Umfrage im Auftrag des Bankenverbandes. Die meisten Jugendlichen (46 Prozent) bekommen im Monat höchstens 30 Euro. 13 Prozent der Befragten liegen mit ihrem Taschengeld zwischen 31 und 50 Euro, und jeder Elfte erhält 51 bis 100 Euro. Vier von hundert Jugendlichen bekommen mehr als 100 Euro im Monat.

"Unser Baby"

Familienministerium startet App zum Thema Schwangerschaft

Das Bundesfamilienministerium informiert künftig mit einem eigenen Programm für iPhone und iPad über Themen rund um die Geburt. Die App "Erste Schritte - unser Baby" bietet jungen Eltern Tipps unter anderem über anstehende Behördengänge, staatliche Leistungen wie Elterngeld und Elternzeit und die nächsten Vorsorgeuntersuchungen für das Kind, wie das Ministerium mitteilte. Dazu gebe es entsprechende Checklisten zu den Kategorien "Gesundheit und Ernährung", "Rechte und Leistungen" und "Entwicklung und Alltag".