Terminplan

Märchen zum Advent

| Lesedauer: 7 Minuten

Oper und Theater, Lagerfeuer und Weihnachtsmarkt - tolle Unternehmungen für drinnen und draußen

Sa 10. Dezember

0 bis 5 Jahre

Drinnen

Singen Theater ohne Namen, 16 Uhr: "Annas Lieder Stube". Anna spielt neben bekannten Instrumenten wie Geige oder Bratsche auch auf allen möglichen gesammelten Sachen und Instrumenten aus aller Welt. Bei diesem Adventskonzert geht das Publikum auf eine Entdeckungsreise. Mitsingen ausdrücklich erlaubt! Eintritt: ab 4 Euro. Wo: Kollwitzstr. 53, Prenzlauer Berg, Reservierung: Tel. 440 92 14 oder www.theater-on.com

Mitmachen Zimmertheater Steglitz, 16 Uhr: "Schneewittchen". Alle können mitspielen und sich die Rollen aussuchen: Mal als Schneewittchen, mal als ein Zwerg oder sogar als Prinz. Die Kinder können auch gleich kostümiert im Schneewittchenkleid oder mit Zwergenmütze ins Theater kommen. Eintritt: ab 4 Euro. Wo: Bornstr. 17, Steglitz, Reservierung: Tel. 250 58 078 oder www.zimmertheater-steglitz.de

Draußen

Fest Holländisches Viertel, 11-20 Uhr: "Holländisches Sinterklaas-Fest" (auch am Sonntag). Das traditionelle Fest der Holländer mitten in Potsdam: Zur Adventszeit besucht der niederländische Nikolaus "Sinterklaas" ab circa 13.30 Uhr die Kinder auf dem weihnachtlich geschmückten Traditionsmarkt. Nach seiner Begrüßung im Hafen reitet Sinterklaas auf seinem Schimmel "Americo" begleitet von seinen "Zwarten Pieten" hoch zu Ross ins Holländische Viertel. Dort erwartet alle ein stimmungsvoller Markt mit allerlei Ständen. Eintritt: frei. Wo: Mittelstraße, Potsdam, Infos: Tel. 0331/ 27 55 80 oder www.potsdamtourismus.de

ab 6 Jahren

Drinnen

Führung Gemäldegalerie, 14.30 Uhr: "Die Werkstatt des Malers. Farben und ihre Bedeutung: Gelb und Grün". Ein Maler, der vor 400 Jahren lebte, konnte nicht einfach fertige Farben kaufen. Er musste alles selber mischen und anrühren. Und vor allem musste er sich genau überlegen, wie er sie einsetzte, denn alle Farben haben eine ganz bestimmte Bedeutung. "Rot ist die Liebe", "Grün ist die Hoffnung", "Gelb ist der Neid". Kosten: 3 Euro, plus Eintritt ab 4 Euro, für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Wo: Treffpunkt Information, Matthäikirchplatz, Tiergarten, Anmeldung: Tel. 266 42 42 42 oder www.smb.museum.de

Geschichte Deutsches Historisches Museum, 15 Uhr: "Weihnachts-Geschichte". Weihnachten feiern von der Antike bis heute. Warum heißt der Advent eigentlich Advent und wie kommt das Datum 24. Dezember als Heiliger Abend zustande? Wie gelangte das Weihnachtsfest zu uns nach Deutschland? Warum hat der Pfefferkuchen seinen Namen, wenn gar kein Pfeffer drin ist? Eine Reise durch die Geschichte des Weihnachtsfestes, auf der die Teilnehmer römischen Göttern und mittelalterlichen Heiligen begegnen. Eintritt: ab 2 Euro. Wo: Unter den Linden 2, Mitte, Anmeldung: Tel. 20 30 44 44 oder www.dhm.de

Draußen

Markt Sielmanns Naturlandschaften, 15-19 Uhr: "Markt in der Döberitzer Heide". Die Besucher können Märchen in der Jurte lauschen, Stockbrot am Lagerfeuer backen, Schafwolle filzen und an Bastelaktionen teilnehmen. Als besondere Attraktion wird der Weihnachtsmann mit den Kindern zu den Tieren ins Schaugehege wandern. Wo: Eingang Schaugehege, Zur Döberitzer Heide 10, 14641 Wustermark/OT Elstal, Infos: Tel. 033234/ 222 23 oder sielmann-stiftung.de

So 11. Dezember

0 bis 5 Jahre

Drinnen

Führung Schloss Charlottenburg, 15 Uhr: "Bescherung im Schloss - Fürstliche Geschenke und Altberliner Weihnacht". Hat man zu Königs und Kaisers Zeiten anders Weihnachten gefeiert als heute? Standen damals schon Weihnachtsbäume im Wohnzimmer? Was bekamen die Prinzen und Prinzessinnen geschenkt? Ein Rundgang durch die barocken Parade- und Wohnräume des Alten Schlosses mit Blick auf die Gartenanlage und den Weihnachtsmarkt. Eintritt: ab 6 Euro. Wo: Treffpunkt Ehrenhof, Gruppenkasse, Spandauer Damm, Charlottenburg, Anmeldung: Tel. 0331/ 969 42 00 oder www.spsg.de

Draußen

Adventsmarkt Schöneberger Südgelände, 11-17 Uhr: "Adventsmarkt mit Adventszirkus". Es geht um einen entlaufenen Weihnachtsmannsack, ein sprechendes Geschenk und um Geschichten, Lieder, Gaukeleien, Zaubereien und Kunststücke. Der abhanden gekommene Weihnachtsmannsack hat außerdem ein ganz besonderes, geheimnisvolles Geschenk im Gepäck. Aber das ist vorerst alles noch eine Überraschung. Mit kleinem Ausstellermarkt, Köstlichkeiten und Geschenkideen. Eintritt: 1 Euro, bis 14 Jahre frei. Wo: Eingang am S-Bahnhof Priesterweg (S2/S25), Schöneberg, Infos unter: Tel. 70 09 06 24 oder www.suedgelaende.de

Weihnachtsmarkt Schloss Königs Wusterhausen, 14-19 Uhr: "Kinderweihnacht". Vorweihnachtliches Markttreiben auf dem Kirchplatz, Führungen und Basteln im Schloss. Beim weihnachtlichen Markttreiben im historischen Stadtzentrum auf dem Kirchplatz, in der Nähe vom Schloss, den Kavalierhäusern, der evangelischen Kreuzkirche und dem Museum erwarten die kleinen Besucher viele Überraschungen, unter anderem ein Bühnenprogramm, Kinderkarussell und die Kindereisenbahn. In den prachtvollen Schlossräumen werden Geschichten von königlichen Weihnachtsbräuchen und Geschenken erzählt. Im Anschluss wird eine Bastelaktion angeboten: Zauberhafte Schneekugeln. Eintritt: ab 3 Euro, Familie 8 Euro (2 Erwachsene und maximal 3 Kinder). Wo: Schlossplatz 1, 15711 Königs Wusterhausen, Anmeldung für die Führungen: Tel. 03375/ 21 17 00 oder www.spsg.de

ab 6 Jahren

Drinnen

Lesung Schwartzsche Villa, 11 Uhr: "Ohrenbär - es weihnachtet sehr!" Eine Veranstaltung der RBB-Redaktion Ohrenbär. Gespannt verfolgen Kinder die kleinen Geschichten. "Was tun, wenn ein Bär keinen Winterschlaf halten will?" "Wie küssen Eskimos?". Eine stimmungsvolle kleine Weihnachtsreise mit Musik. Eintritt: ab 2 Euro. Wo: Grunewaldstr. 55, Steglitz, Reservierung: Tel. 979 93 342 51 oder www.ohrenbaer.de

Geschichten Gorki Theater, 16 Uhr: "Guck Madita, es schneit" von Astrid Lindgren. An diesem Adventssonntag wird das Studio im Maxim Gorki Theater zu einer märchenhaften Backstube: Familien können bei herrlichem Plätzchenduft und Winterzauber wunderbare Geschichten erleben. Schauspieler nehmen die Zuhörer auf eine Reise in winterliche Welten mit. Eintritt: ab 7 Euro. Wo: Hinter dem Gießhaus 2, Mitte, Reservierung unter: Tel. 20 22 10 oder www.gorki.de

Draußen

Vögel Freilandlabor Britz, 10 Uhr: "Vogelbeobachtung im Britzer Garten". Auch in der kalten Jahreszeit im Dezember ist der Gesang von Zaunkönig, Rotkehlchen sowie Kohl- und Blaumeise zu vernehmen. Einzige Voraussetzung: Die Sonne muss scheinen. Jürgen Herrmann führt die Teilnehmer durch den Park und lauscht mit ihnen gemeinsam dem Gesang der Vögel. Ein spannender Spaziergang für alle kleinen und großen Naturfreunde. Kosten: ab 2 Euro, zuzüglich Parkeintritt. Wo: Treffpunkt Parkeingang Buckower Damm, Britz, Anmeldung: Tel. 703 30 20 oder www.freilandlabor-britz.de