Info

Opfer und Täter

Buch Anne Dobbs: "Überleben", Schwarzkopf & Schwarzkopf, 9,95 Euro.

Fälle Wie aus der polizeilichen Kriminalstatistik hervorgeht, wurden 2010 bundesweit 11 867 Fälle sexuellen Missbrauchs von Kindern verzeichnet, das sind 4,8 Prozent mehr als 2009. In Berlin gab es im Jahr 2010 insgesamt 552 Fälle, gegenüber 634 ein Jahr zuvor. Die tatsächliche Zahl zum sexuellen Missbrauch an Kindern liegt aber vermutlich deutlich höher, die Polizei geht von einer hohen Dunkelziffer aus.

Umfeld Ein Drittel der Täter kommen aus der Familie, ein Drittel aus dem sozialen Nahraum der Kinder. Nur ein Drittel der Täter sind Fremde. Davon geht Iris Hölling von Wildwasser aus, der Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen. Besonders wenn die Täter aus dem familiären Umfeld kämen, falle es Kindern schwer, sich mitzuteilen, weil ihnen die Personen bis dahin vertraut gewesen seien. "Kinder haben außerdem auch mehr Schwierigkeiten, dass ihnen geglaubt wird", sagt Iris Hölling. Familien versuchten dann oft, den Fall zu vertuschen, damit er nicht an die Öffentlichkeit dringt.