Sexualbegleitung

"Sie stehen uns zur Seite"

Ich arbeite seit zwei Jahrzehnten als Psychologin in Heimeinrichtungen für geistig Behinderte. Klar war für mich immer, dass sexuelle Bedürfnisse auch bei Menschen mit geistiger Behinderung individuelle Berücksichtigung und Erfüllung finden müssen - genauso wie Essen, Trinken, Schlafen usw.

Die Grenze, an die ich mit den Mitarbeiter/innen aber immer wieder stieß, war: Wie leiten wir Menschen an, die auf Grund ihrer Behinderung weder verbale Erklärungen noch Bildmaterial oder Filme verstehen? Was sind die Arbeitsmittel und Methoden für Menschen, die über Nachahmung und Handführung lernen? Ihre Arbeit als Sexualbegleiterin ist für uns genau das richtige Angebot. Sie stehen uns in der Einschätzung der Bedürfnisse der betreffenden Personen zur Seite und unterbreiten verlässliche Angebote. Danke für die Informationsveranstaltungen für die Mitarbeiter/innen unseres Heimes und Ihre individuellen Hilfen für zwei junge Männer in unserem Haus. Als sehr günstige Nebenerscheinung müssen unsere Mitarbeiter/innen jetzt weniger Verhaltensprobleme mit den beiden ausfechten.

(Brief einer Heimpsychologin an Nina de Vries)