Berliner helfen

Pasta-Party am Alexanderplatz

| Lesedauer: 2 Minuten
Petra Götze

Egal was auf den Tisch kommt: Hauptsache Spaghetti - lautet jedenfalls die Antwort vieler Kinder, wenn sie nach ihrem Lieblingsgericht gefragt werden. Große und kleine Liebhaber italienischer Nudeln, den dazugehörenden Soßen und anderen Spezialitäten der italienischen Küche können am 10. September ihrer Leidenschaft freien Lauf lassen.

Der italienische Nudelhersteller Barilla lädt zur großen Pasta-Party auf dem Alexanderplatz ein. In der Casa Barilla darf auf 1000 Quadratmetern den ganzen Tag gekocht, geschlemmt und gespielt werden.

Die Besucher erwartet ein kulinarisches Programm mit original italienischen Köstlichkeiten und Kaffeespezialitäten, Kochseminaren mit den Barilla Chefköchen, die Fragen zu den Geheimnissen der italienischen Küche beantworten, und vielen Koch- und Spielaktivitäten für Kinder. Dazu kann man live beim kulinarischen Wettstreit um den Titel des Berliner Pasta-Meisters des Jahres dabei sein: In der Kocharena "La Cucina" werden ambitionierte Hobby-Köche und Gourmets zum Pasta-Duell antreten, begleitet von Sterneköchin Susanne Vössing und Moderatorin Tamara Sedmak. Die von einer Gourmet-Jury gekürten Berliner Sieger treten im Anschluss gegen die Pasta-Meister aus Zürich, München, Bremen und Köln zum Finale an. Das Siegerteam wird nach Rom eingeladen, wo am 4. Dezember die Gewinner aus allen Ländern von Barilla geehrt werden. Für die Pasta-Duelle kann man sich auch vorab als Koch oder Juror bewerben, auf der Internet-Seite www.barilla.de .

Der italienische Lebensmittelproduzent, 1877 als Brot- und Pastaladen in Parma gegründet, unterstützt mit seiner Pasta-Party seit drei Jahren den Verein Berliner helfen der Berliner Morgenpost. Der Eintritt zur Casa Barilla am 10. September auf dem Alexanderplatz ist frei. Erwachsene werden um eine Spende von zwei Euro gebeten.

Mit den gesammelten Spenden unterstützt Berliner helfen unter anderem das Kimba Mobil, eine Einrichtung der Berliner Tafel. Der zu einer Küche mit Sitzplätzen im Oberdeck umgebaute BVG-Bus fährt Schulen an und veranstaltet Kochkurse für Kinder. Dabei lernen die Schüler unter professioneller Anleitung, welche Gemüsesorten es gibt, wie man sie zubereitet, dass man Kartoffeln nicht nur in Form von Pommes essen kann und wie man eine leckere Pizza auch selber machen kann. "Wir wollen das Bewusstsein für gesunde Ernährung und den Wert gemeinsamer Mahlzeiten vermitteln", sagt Isabelle Werth, Gründerin der Berliner Tafel.

Pasta Party in der Casa Barilla am 10. September von 10 bis 19.30 Uhr am Kaufhaus Alexa auf dem Alexanderplatz. Der Eintritt ist frei, Erwachsene werden um eine Spende in Höhe von zwei Euro für den Verein Berliner helfen gebeten.

Weitere Informationen unter www.barilla.de