Mausklick

Die Online-Tipps der Woche

... für Kinder, die etwas über Alzheimer wissen wollen

afi-kids.de

Wenn Oma plötzlich seltsam wird, Dinge vergisst, sich plötzlich nicht mehr auskennt in ihrem Leben, sind Kinder oft ratlos. Die Internetseite afi-kids.de will hier helfen. In Comics mit den Figuren Katja, Max und Bruno wird ihnen erklärt, wie das Gehirn funktioniert und was passiert, wenn ein Mensch an Alzheimer erkrankt ist. Kindgerecht wird hier dargestellt, welche Bereiche im Gehirn für welche Funktionen zuständig sind, was Neuronen sind und was passiert, wenn das Gehirn erkrankt. Daneben gibt es auf der Seite der Alzheimer Forschung Initiative auch Lesetipps für verschiedene Altersstufen. Außerdem werden Kinder hier auch zum Mitmachen aufgerufen, ihr Leben mit Oma und Opa aufzuschreiben oder zu malen und an afi-kids zu schicken.

... für Eltern, die amerikanische Landhausromantik mögen

marthastewart.com

Amerikas oberste Haushaltsexpertin Martha Stewart hat ein ganzes Imperium unter ihrem Namen aufgebaut. Wer den amerikanischen Ostküsten-Stil mag, findet auf dieser englischsprachigen Seite viele Anregungen (und natürlich Hinweise auf Martha-Stewart-Produkte). Das reicht von Vorschlägen für Kindergeburtstagstorten oder Hochzeitsdekorationen bis zu Anleitungen für Strandlaken, Nudelrezepten oder Einrichtungstipps. Haus, Garten, Familienleben - das ganze Leben lässt sich mit Hilfe dieser Seite neu dekorieren. Detaillierte Anleitungen mit vielen Bildern, teilweise auch als Video, zeigen, wie es geht. Und wer dann noch nicht genug hat, kann sich in der Community mit anderen Nutzern über seine Fragen austauschen.

... für Großeltern, die sich über Pflegeheime informieren wollen

pflegeheim-navigator.de

Der Haushalt ist nicht mehr zu schaffen, der Alltag wird mühselig, die eigenen Kinder drängen darauf, sich Hilfe zu holen: Einen Überblick über Pflegeheime und Pflegedienste gibt der von der AOK angebotene Navigator im Internet. Hier können sich Senioren oder ihre Angehörigen informieren, welche Pflegemöglichkeiten es in der Nähe gibt - der Überblick enthält Angebote aus ganz Deutschland, die mit Hilfe von Ort oder Postleitzahl gesucht werden können. Die Datenbank enthält die Adressen der Anbieter und einen Überblick über Preise und Art der Pflege. Ein Teil der Heime hat Informationen über religiöse Angebote, Möbelmitnahme, Fremdsprachenkenntnisse etc. eingestellt. Außerdem gibt es, wenn vorhanden, Links zum MDK-Transparenzbericht, den sogenannten Pflegenoten und einen Link zur Einrichtung.