Kinder Kinder

Aufgeschnappt und aufgeschrieben

Montag, 19 Uhr, in einem Kinderzimmer in Pankow

Mutter und Tochter gucken sich das Buch "Die Raupe Nimmersatt" an. Mutter zur Tochter (3): "Weißt du denn, was mit der Raupe passiert, wenn sie gaaaanz viel gefressen hat?" Tochter, empört über die dumme Frage: "Sie wird fett!" Mutter: "Und wenn sie dann noch mehr frisst, was passiert dann, was wird aus der Raupe?" Tochter: "Ein Croissant!"

Mittwoch, 8 Uhr, vor einem Kindergarten in Spandau

Mutter und Tochter sind beim Kindergarten angekommen. Die Fünfjährige hat einen Schnupfen. Ohne Umarmung verabschiedet sie sich von ihrer Mutter. "Papa hat gesagt, kein Küsschen heute, sonst ersticke ich ihn noch."

Mittwoch, 14 Uhr, am Strand von Kühlungsborn

Ein etwa drei Jahre alter Junge spielt am Strand mit einem kleinen Schwert. Er fällt um, genau vor einen Strandkorb, in dem eine ältere Dame sitzt. Ältere Dame: "Hallo! Bist du ein Pirat?" Junge, empört: "Nein, ich bin ein Wikinger!" Er überlegt kurz. "Die leben schon lange nicht mehr. Die haben sich alle totgestorben."

Donnerstag, 12 Uhr, in einer Charlottenburger Wohnung

Die dreijährige Marie grübelt beim Mittagessen über ihre Verwandtschaft nach. "Nina ist meine Cousine." Von ihrer fünf Jahre alten Schwester Louisa wird sie korrigiert: "Das heißt doch Rosine!"

Freitag, 9 Uhr, in einer Wohnung in Prenzlauer Berg

Die Familie sitzt beim Frühstück, nur der Vater nicht, denn er hat verschlafen und muss sich nun beeilen. Seine vierjährige Tochter kritisiert, dass er sich das Frühstück sparen will: "Aber Papa, Essen ist doch gut zum Leben!"

Sonnabend, 18 Uhr, im Auto, von Kreuzberg nach Pankow

Die Familie ist auf dem Weg nach Hause. Die fünfjährige Anna fragt von der Rückbank: "Mama, werden wir gespielt?" Mutter: "Wie meinst du denn das?" Tochter: "Na, vom lieben Gott - spielt er uns wie Kasperlepuppen?"

Haben auch Sie eine lustige Begebenheit mit Ihren Kindern erlebt? Dann schreiben Sie uns doch einfach: familie@morgenpost.de