FamilienNews

Termin: Forum setzt sich für mehr Familienfreundlichkeit ein

Termin

Forum setzt sich für mehr Familienfreundlichkeit ein

Eltern aus Charlottenburg-Wilmersdorf sind am Sonnabend eingeladen, über die Situation von Familien in ihrem Bezirk zu diskutieren. Ziel des Familienforums ist es vor allem, Ideen zusammenzutragen, um den Kiez noch familienfreundlicher zu machen. Getragen wird die eintägige, kostenlose Veranstaltung vom Berliner Beirat für Familienfragen, vom Lokalen Bündnis für Familie sowie von der Berliner Morgenpost als Medienpartner. Veranstaltungsort ist das Haus der Familie, Schillerstraße 26 in Charlottenburg, wo auch eine Kinderbetreuung angeboten wird. Der Familienbeirat wird die Ergebnisse der Veranstaltung an Verwaltung und Organisationen herantragen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich: Tel. 200 891 69 oder post@familienbeirat-berlin.de

Politik

Bundestag verabschiedet Kinderlärm-Gesetz

Klagen gegen Lärm, der aus Kitas und von Spielplätzen dringt, werden in Zukunft praktisch ausgeschlossen. Der Bundestag stimmte am Donnerstag mit großer Mehrheit einer Änderung des Bundesimmissionsschutzgesetzes zu. Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) betonte, bisher sei das Lärmen von Kindern als schädliche Umwelteinwirkung definiert worden - das sei inakzeptabel. "Kinder haben das Recht, in ihrem Kindsein akzeptiert und toleriert zu werden", sagte Röttgen, selbst Vater von drei Kindern, "es gibt keine geräuschfreien Kinder."

Auszeichnung

Walter-Scheel-Preis für Kinderhilfsorganisation Plan

Der Journalist Ulrich Wickert ist für sein entwicklungspolitisches Engagement mit dem ersten Walter-Scheel-Preis ausgezeichnet worden. Bei der Verleihung am Donnerstag in Berlin würdigte Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) neben anderen Preisträgern Wickert für dessen Engagement für die Kinderhilfsorganisation Plan International. Der undotierte Preis soll nach Angaben des Ministeriums künftig alle zwei Jahre Personen und Organisationen auszeichnen, "die Entwicklungspolitik in die Mitte der Gesellschaft tragen und dadurch noch mehr Bürger zum Engagement motivieren.

Partnerschaft

82 Prozent der Männer wollen nur Sex mit einer Frau

Don Juan als Vorbild des Mannes? Weit gefehlt, wenn man einer Umfrage der Online-Partnervermittlung Elite-Partner für die Zeitschrift Cosmopolitan glauben will. Danach finden 82 Prozent der Männer die Vorstellung, den Rest ihres Lebens nur mit einer Frau zu schlafen wunderbar. Einzige Bedingung: Sie muss die Richtige sein. Wenn fremdschlafen, dann würden 57 Prozent die Sekretärin der Chefin vorziehen. Weitere Ergebnisse der Umfrage: 75 Prozent achten am meisten auf das Gesicht einer Frau, elf Prozent auf den Busen. 68 Prozent machen sich beim ersten Date eher darüber Sorgen, wie sie selbst ankommen als darüber, wie die Frau sich benimmt.