FamilienNews

Statistik: Caritas: Mehr Kinder leben bundesweit in Heimen

Statistik

Caritas: Mehr Kinder leben bundesweit in Heimen

Der Bedarf an Plätzen für Kinder in Heimen ist nach Angaben der Caritas in den vergangenen Jahren bundesweit deutlich gestiegen. "Alle Beteiligten sind aufmerksamer geworden", sagte Raimond Pröger vom Diözesan-Caritasverband im Erzbistum Paderborn. "Nicht nur Lehrer und Jugendämter, sondern auch die Öffentlichkeit schaut heute genauer hin als noch vor ein paar Jahren." Die Jugendämter würden heute früher und konsequenter auf Anzeichen für Missbrauch, Misshandlung oder Verwahrlosung von Kindern reagieren. Zugleich sei das Angebot an frühzeitigen Hilfen für solche Kinder ausgebaut worden.

Studie

Eltern lassen ihre Kinder mehrheitlich impfen

Die Mehrheit der Eltern (64 Prozent) lässt ihre Kinder einer Studie zufolge ohne Vorbehalte impfen. Grundsätzlich ablehnend steht nur ein Prozent der Eltern in Deutschland Kinderimpfungen gegenüber, wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mitteilte. Mehr als ein Drittel der Befragten (35 Prozent) haben sich in Einzelfällen, zum Beispiel aus Angst vor Nebenwirkungen, gegen Impfungen für ihr Kind entschieden. Wie die Studie zeigt, befürchtet jeder fünfte Befragte, dass Impfungen das Entstehen von Allergien begünstigen können. Ferner glaubten 68 Prozent der Eltern, es sei gut für die Entwicklung von Kindern, wenn sie Krankheiten durchstünden. Für die Studie der Bundeszentrale wurden bundesweit 3000 Eltern von Kindern bis 13 Jahren befragt.

Veranstaltungen

18. Seniorenwoche in Brandenburg eröffnet

In Luckenwalde (Teltow-Fläming) eröffnete Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) gestern die 18. Seniorenwoche. Schon heute leben zwischen Oder und Elbe mehr als 550 000 über 65-Jährige - das sind rund 22 Prozent der Bevölkerung. Für sie und ihre Familien gibt es in den kommenden Tagen etliche Veranstaltungen: Am Montag etwa gibt es ein Konzert im Nikolaisaal in Potsdam, am Mittwoch ein Skatturnier in der Potsdamer Seniorenfreizeitstätte Zentrum Ost und am Donnerstag einen Vortrag zum Thema "Schinkels größter Kirchbau St.Nikolai". Eine Broschüe mit dem Veranstaltungsprogramm gibt es im Seniorenbüro im Potsdamer Stadthaus. Infos auch auf der Internetseite des Seniorenrats des Landes Brandenburg unter www.srlb.de

Bühne

Karten-Vorverkauf für Theatertreffen der Jugend läuft

Vom 27. Mai bis 4. Juni präsentieren acht Jugendtheatergruppen - Preisträger des bundesweiten Wettbewerbs "Theatertreffen der Jugend" - im Haus der Berliner Festspiele ihre prämierten Arbeiten. Auch aus Berlin sind drei Produktionen eingeladen. Der Wettbewerb fand zum 32. Mal statt. Der Vorverkauf zu den Veranstaltungen läuft. Die Tickets kosten vier Euro. Ticket-Hotline: Tel. 25 48 91 00 (Mo bis Fr 10 bis 18 Uhr). Mehr Informationen zum Programm gibt es unter www.theatertreffen-der-jugend.de .