FamilienNews

Psychologie: Muttertags-Tradition brechen: Wunsch vorab besprechen

Psychologie

Muttertags-Tradition brechen: Wunsch vorab besprechen

Wenn Kinder mit der Tradition des Muttertags brechen wollen, sollten sie ihr Vorhaben ansprechen. Das Gespräch wird am besten schon einige Tage vor dem Muttertag geführt. Die Kinder könnten dann gemeinsam mit ihrer Mutter überlegen, wie sie ihre Wertschätzung in Zukunft anders ausdrücken wollen, sagte Michaela Herchenhan von der Deutschen Gesellschaft für Familientherapie (DGSF). Im Gespräch sollten Kinder herausfinden, was der Mutter am Muttertag wichtig ist. Denn oft lassen sich diese Dinge auch im Alltag berücksichtigen. Zum Beispiel könnten Söhne und Töchter unaufgefordert im Haushalt mithelfen oder ihrer Mutter über das Jahr verteilt kleine Aufmerksamkeiten machen.

Gesundheit

Anzeichen für Depressionen bei Jugendlichen erkennen

Bei Jugendlichen äußert sich eine Depression meist in aggressivem Verhalten. Eltern können die Anzeichen dann nur schwer von normalem Pubertätsgehabe abgrenzen, so die Ambulanz für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie der SRH Hochschule Heidelberg. Erste Alarmzeichen könnten sein, wenn sich die Jugendlichen immer mehr zurückziehen, Freunde und Hobbys vernachlässigen und eine niedergeschlagene Stimmung über einen längeren Zeitraum. Vermuten Eltern eine Depression bei ihrem Kind, wird am besten ein Therapeut eingeschaltet. Je schneller die negative Sichtweise der Teenager auf sich selbst unterbrochen wird, umso besser sind die Aussichten auf Heilung, so die Hochschule.