FamilienNews

Sicherheit: Bauchlage erst zulassen, wenn Kinder sich selbst drehen können

Sicherheit

Bauchlage erst zulassen, wenn Kinder sich selbst drehen können

Babys, die in Bauchlage schlafen, haben ein erhöhtes Risiko für den gefürchteten "Plötzlichen Kindstod". Hat ein Kind aber bereits die Fähigkeit entwickelt, sich selbstständig zu wenden, müssen Eltern es nicht zurückdrehen, wenn es sich im Schlaf auf den Bauch gedreht hat, erklärt die Kinderärztin Claudia Saadi im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Wichtig bleibe aber, die übrigen Schlafbedingungen optimal zu gestalten: Dazu gehöre, das Kind nicht zu warm anziehen. Am besten schlafe das Kind im eigenen Bett. Wichtig sei ein rauchfreies Schlafzimmer, am besten bei den Eltern.

Umfrage

Jugendliche zahlen 13 Euro im Monat für Handytelefonate

Im Schnitt geben Jugendliche in Deutschland 13 Euro pro Monat für das Telefonieren mit dem Handy aus. Das hat eine Forsa-Umfrage unter 737 Teenagern im Alter zwischen 10 und 18 Jahren ergeben. Demnach hat fast jeder Jugendliche (90 Prozent) ein eigenes Handy. Die 16- bis 18-Jährigen zahlen im Monat durchschnittlich 17 Euro für Telefongespräche, Klingeltöne und SMS, die Zehn- bis Zwölfjährigen sieben Euro. Auftraggeber der Studie war der IT-Verband Bitkom. Jeder Vierte gibt regelmäßig Geld für Computerspiele (26 Prozent)oder Handyzubehör (22 Prozent) aus. Bücher und Zeitschriften (42 Prozent) oder Süßigkeiten (40 Prozent) sind laut Umfrage deutlich beliebter.