Kinder Kinder

Aufgeschnappt und aufgeschrieben

Sonntag, 9 Uhr, ein Badezimmer, Charlottenburg

Der Sechsjährige kommt angezogen ins Bad. Mutter: "Wir hatten doch besprochen, dass du heute Morgen mal duschst." Darauf der Junge, ganz lässig: "Ach nö, Mama, eine Woche geht's noch!"

Sonntag, 19 Uhr, in einer Wohnung, Schöneberg

Tim ist so glücklich über seinen neuen Autotransporter. Als Mama ihn bewundert, zieht der Dreijährige sein Fahrzeug noch ein Stück näher zu sich und sagt: "Mama, du betommst aug so ein Auto, wenn du vier Jahre alt bist."

Mittwoch, 17 Uhr, ein Café, Steglitz

Mutter und Tochter planen die Geburtstagsparty der Siebenjährigen.

Mutter: "Jetzt sag mal: Was wollen wir zum Abendessen machen? Vier Sachen kannst du dir aussuchen." Die Tochter überlegt kurz, dann sagt sie: "Also, ich nehme auf jeden Fall Ketchup, das steht schon mal fest. Vielleicht dann noch Mini-Pizza, Würstchen und Pommes."

Donnerstag, 18 Uhr, in einer Küche, Spandau

Die Tochter kommt polternd in die Küche herein. "Mensch, musst du so einen Lärm machen!", maßregelt die Mutter ihre Neunjährige.

"Aber das hast du doch gewusst, als du dir ein Kind angeschafft hast: Wir sind nun mal laut!", kontert die Tochter.

Freitag, 14 Uhr, vor einer Oberschule, Wilmersdorf

Eine Gruppe Jugendlicher schlendert zur Bushaltestelle.

Der eine: "Ich glaub, ich studier Medizin."

Der andere: "Ey, das ist doch total stressig, wie willst du denn den NC schaffen?"

Der eine: "Dann warte ich eben."

Der andere: "Also, wenn ich studiere, dann höchstens Arbeitslosigkeit. Bringt doch eh alles nichts."

Haben auch Sie eine lustige Begebenheit mit Ihren Kindern erlebt? Dann schreiben Sie uns doch einfach: familie@morgenpost.de