FamilienNews

Bewerbung: Ältere sollten selbstbewusst ihre Kompetenzen präsentieren

Bewerbung

Ältere sollten selbstbewusst ihre Kompetenzen präsentieren

Bewerbungsschreiben sollten keine langen Rechtfertigungen für das eigene Alter enthalten. "Viele Ältere machen den Fehler, lang und breit zu erklären, warum sie mit 55 noch einen Job haben wollen", sagt der Berliner Bewerbungsberater Gerhard Winkler. Ein Personaler wolle aber keine Lebensgeschichte lesen. "Er will Fakten zur Erfahrung und zum Können des Bewerbers." Eine Entschuldigungshaltung komme daher nicht gut an. Vielmehr müssten Ältere selbstbewusst ihre Kompetenzen in der Bewerbung präsentieren, "sonst zappt der Personaler gleich weg." Arbeitsmarktforscher rechnen künftig mit deutlich größeren Beschäftigungschancen für ältere Arbeitnehmer. Nach einem Bericht von Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat sich die Beschäftigungsquote von 60- bis unter 65-Jährigen auf zuletzt 38 Prozent erhöht. Damit habe sie sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre fast verdoppelt.

Hobbys

Teenager singen und tanzen besonders gern

Kreative Hobbys stehen bei Jugendlichen hoch im Kurs. Laut einer Umfrage der GfK-Marktforschung ist Singen für 19 Prozent der Teenager die liebste Freizeitbeschäftigung. Tanzen steht für 11 Prozent, Malen oder Zeichnen für 8 Prozent regelmäßig auf dem Programm. Mit steigendem Alter nimmt das Interesse an solchen Aktivitäten aber deutlich ab: Im Erwachsenenalter nehmen sich sehr viel weniger Menschen Zeit zum Tanzen, Musizieren oder Singen (jeweils 7 Prozent). Und nur 5 Prozent malen oder zeichnen, um vom Alltag abzuschalten. Für die Umfrage im Auftrag der Zeitschrift "Apotheken Umschau" befragte die GfK 2004 Menschen ab 14 Jahren, darunter 152 Teenager.