Info

Der Mann, der die Sekundarschule erfand

Idee Er gilt als Vater der Sekundarschule: Prof. Dr. Klaus Hurrelmann, 66, drei erwachsene Kinder, seit März 2009 Professor für soziale Gesundheit und Erziehung an der Hertie School of Governance in Berlin. Vorher lehrte Klaus Hurrelmann an der Universität Bielefeld, an der er auch das Zentrum für Kindheits- und Jugendforschung mitbegründete. Seit den siebziger Jahren fordert der renommierte Jugend- und Sozialforscher die Zusammenlegung von Haupt- und Realschulen zu einer Gemeinschaftsschule. In diesem Schuljahr hat das Land Berlin seinen Vorstoß in die Tat umgesetzt.

Umsetzung 2008 hat er zusammen mit anderen Wissenschaftlern in einem Aufruf in dem Wochenmagazin "Die Zeit" an die Politik appelliert, die Grabenkämpfe zwischen dem Gymnasium und den Gesamtschulen zu beenden. Auf diesen Vorschlag hat sich der rot-rote Senat in Berlin bei seiner jüngsten Bildungsreform berufen und die Sekundarschule eingeführt.