Info

So funktioniert das Programm

Die Fakten Jeder zweite Hauptschulabgänger in Deutschland hat auch ein Jahr nach Schulende noch keinen Ausbildungsplatz gefunden. Die Chancen für Niedrigqualifizierte sinken von Jahr zu Jahr.

Die Initiative "Joblinge" ist eine gemeinnützige Initiative der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group und der Eberhard-von-Kuenheim-Stiftung der BMW AG. Sie will soziale und Job-Kompetenzen fördern sowie bei der Berufsfindung helfen. Bei den Einzel- und Gruppenschulungen steht der Praxisbezug im Mittelpunkt: durch Projektarbeit, Betriebspraktika und Besuche von externen Trainern. Jeder Jugendliche erhält einen Mentor. Ziel ist eine Ausbildung oder Anstellung. Das Programm dauert sechs Monate und wird von Firmen und Kommunen finanziert. In Berlin trägt das Land etwa 70 Prozent der laufenden Kosten. Derzeit gibt es in Deutschland drei Standorte, ein weiterer ist in Gründung.

Der Kontakt Wer an dem Programm teilnehmen will, erhält Informationen unter www.joblinge.de oder am Standort in der Binzstraße 1, Pankow, Tel. 81 80 64 48. Auch ehrenamtliche Mentoren werden gesucht.