FamilienNews

Erziehung: Mehrheit findet: Kinder müssen sich öfter austoben

Erziehung

Mehrheit findet: Kinder müssen sich öfter austoben

Eltern machen sich heute zu viele Sorgen um die Psyche ihrer Kinder - das ist die Meinung vieler Deutscher. Bei einer Umfrage der GfK-Marktforschung für die Zeitschrift "Baby und Familie" gaben 41 Prozent der Befragten an, die Bedenken der Eltern seien übertrieben. 80 Prozent kritisierten, dass Kinder zu schnell mit Medikamenten gegen Verhaltensauffälligkeiten behandelt würden. Mehr als zwei Drittel (71 Prozent) plädierten für eine einfache Behandlungsmethode: Ihrer Ansicht nach sollten sich Kinder stärker austoben dürfen.

Workshop

Naturwissenschaftlich spielen - Kurs für Eltern

Einen Spiel-Workshop nur für Erwachsene bieten die TSB-Technologiestiftung Berlin und das UniLab Adlershof der Humboldt-Universität an. Eltern sollen dabei Experimente, Spiele und Bastelarbeiten kennenlernen, die sie zu Hause mit Kindern nachmachen können. Gleichzeitig lernen die Teilnehmer, zu erklären, welche naturwissenschaftliche Erklärung dahinter steckt, wenn der selbst konstruierte Schmetterling schwebt oder das Papierboot schwere Lasten transportiert. Der Workshop findet am Donnerstag, 27. Januar, von 18.30 bis 21 Uhr in der Urania statt und kostet 6 Euro. Anmeldung unter www.urania.de/programm/2011/e447/ oder Tel.218 90 91.