FamilienNews

Forschung: Bei Senioren wird heute ein höherer IQ gemessen als früher

Forschung

Bei Senioren wird heute ein höherer IQ gemessen als früher

Gute Noten für die Älteren von heute: 70-Jährige schneiden bei Intelligenztests besser ab als frühere Generationen, berichtet das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Das hätten vergleichende Untersuchungen von Wissenschaftlern der Universität Göteborg (Schweden) seit 1970 ergeben. Studienleiterin Dr. Simona Sacuiu hat für diesen Trend mehrere Erklärungen: höherer Bildungsstand, bessere Ernährung, mehr herausfordernde Technik im Alltag. Außerdem sei die medizinische Versorgung besser geworden: "Vor allem die effektive Behandlung von Bluthochdruck und Gefäßleiden trägt dazu bei, dass Ältere heute geistig fitter sind."

Umfrage

Jugendliche lernen lieber mit Büchern als mit dem Internet

Jugendliche nutzen das Internet heute selbstverständlich als Hausaufgabenhilfe. Dass sie damit aber schneller oder besser lernen können als mit Büchern, glauben sie nicht. Zu diesem Ergebnis kam eine israelische Forscherin von der Universität Jerusalem, die Schüler zu ihrem Umgang mit dem Internet befragte. Zwei Drittel (68 Prozent) gaben an, dass sie mit Hilfe des Computers nicht besser lernen würden als frühere Schülergenerationen. Nach Meinung der Jugendlichen bedeutet "richtiges" Lernen, sich intensiv mit einem Stoff zu befassen und Hindernisse zu überwinden. Bücher enthielten mehr Details, seien genauer und seriöser. Das Internet verführe hingegen dazu, bequem zu werden und komplexe Sachverhalte zu ignorieren. "Insgesamt empfanden die Schüler das Internet nicht als große Hilfe, sondern eher als Hindernis für nachhaltiges Lernen", sagte die Forscherin in "Psychologie heute" (02/2011).

( dpa/BM )