Aktion

Wettbewerb für Jüngere und Ältere: "Video der Generationen"

Generationsübergreifende Zusammenarbeit: Beim Bundeswettbewerb "Video der Generationen 2011" werden Filme ausgezeichnet, die Jung und Alt gemeinsam produziert haben. Teilnehmen können neben altersgemischte Teams auch Menschen über 50 sowie Jugendliche, die an den Lebenswelten von Senioren interessiert sind.

Thematisch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vorgegeben ist lediglich das Sonderthema "grenzenlos". Auch ob es sich beim Film um eine Dokumentation, einen Spielfilm, eine Animation oder einen Experimentalfilm handelt, steht den Teilnehmern frei. "Uns kommt es auf Filme an, die unkonventionell sind, die zum Nachdenken anregen, zum Lachen bringen", sagt Projektleiter Jan Schmolling.

Im vergangenen Jahr war auch ein Team aus Berlin unter den Preisträgern. Unter der Regie des Künstlers Kain Karawahn interviewten 45 Schüler 20 Senioren. "Dabei haben die Jugendlichen nach Erfahrungen mit dem Element Feuer gefragt und darüber eine Dokumentation gedreht", sagt Kain Karawahn. "Die Zeitzeugen erzählten zum Beispiel von Fluchtwegen aus brennenden Städten." Videogruppen und Filmemacher bis 25 Jahre können sich auch um den Deutschen Jugendvideopreis 2011 bewerben. Auch hier sind Thema, Genre und Umsetzungsform freigestellt. Es kommt der Jury auf die originelle Idee und die gekonnte Umsetzung an. Teilnehmen können alle unter 25-Jährigen, die "nicht im Profibereich tätig sind", wie es in den Wettbewerbsunterlagen heißt. Die Filme werden in vier Altersgruppen prämiert.

Wer bei einem der Wettbewerbe mitmachen will, muss sich allerdings sehr beeilen: Die Beiträge können nur noch bis zum kommenden Sonnabend, 15. Januar, eingereicht werden. Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Im Juni werden die besten Arbeiten in Gera auf dem "Bundesfestival Vision" präsentiert. Die Gewinner erhalten Preise im Gesamtwert von 9000 Euro für den "Video der Generationen"-Wettbewerb und im Gesamtwert von 15 000 Euro für den Jugendvideopreis.

Weitere Informationen sowie Teilnahmebedingungen im Internet unter www.video-der-generationen.de oder www.jugendvideopreis.de