FamilienNews

Stipendium: Bewerbungsphase für Studienstiftung hat begonnen

Stipendium

Bewerbungsphase für Studienstiftung hat begonnen

Studierende können sich jetzt wieder in Eigenregie bei der Studienstiftung des deutschen Volkes für ein Stipendium bewerben. Anmeldungen für den Auswahltest werden noch bis zum 15. Februar im Internet angenommen, teilt das Begabtenförderwerk mit. Der Test wird am 26. März und 2. April bundesweit an mehreren Orten angeboten. Auf der Homepage der Stiftung ( www.studienstiftung.de ) gibt es eine Demo-Version, mit der sich Bewerber vorbereiten können. Die Selbstbewerbung ergänzt seit 2010 das bisherige System, in dem Kandidaten vorgeschlagen werden müssen. Im vergangenen Jahr schafften 90 von mehr als 1000 Selbstbewerbern den Sprung ins Förderprogramm. Es umfasst monatlich bis zu 585 Euro plus 80 Euro Büchergeld.

Schwangerschaft

Bluthochdruck: Medikamente gefährlich für Ungeborene

Arzneimittel gegen Bluthochdruck und chronische Herzschwäche, sogenannte Sartane und ACE-Hemmer, dürfen nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf die Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft. Obwohl auch die Beipackzettel auf die Nebenwirkungen hinweisen, seien der Kommission in kurzem Abstand zwei Fälle bekannt geworden, in denen während der Einnahme von Sartanen schwere Entwicklungsstörungen des Fötus auftraten. Vermutlich greifen die Wirkstoffe in die Organentwicklung des Ungeborenen ein. Schwangere sollten dem betreuenden Gynäkologen auf jeden Fall alle Medikamente nennen, die ihnen vom Hausarzt verschrieben wurden.