Diebstähle

Schutz gegen Hehlerei: Polizei markiert 18.000 Fahrräder

Rund 18.000 Fahrräder hat die Polizei in Brandenburg in den vergangenen drei Jahren codiert.

Wie viele gestohlene Fahrräder dank dieser eingravierten Markierungen wieder an die Besitzer zurückgegeben werden konnten, ist aber unbekannt, wie aus einer Antwort von Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage hervorgeht. Nach einem jahrelangen Rückgang ist die Zahl der Fahrraddiebstähle seit 2012 wieder angestiegen. Damals wurden laut Kriminalstatistik rund 13.700 Fälle erfasst, 2013 waren es bereits rund 16.100 und 2014 etwa 17.700 Fahrraddiebstähle. Die Ermittler gehen davon aus, dass insbesondere in der Grenzregion zu Polen Tätergruppen aktiv sind, die gestohlene Fahrräder über die Grenze bringen und dort verkaufen. Die Aufklärungsrate ist bei gestohlenen Fahrrädern allgemein gering. Die Codierung wird beispielsweise bei kommerziellen Märkten wie in Berlin-Kreuzberg überprüft.