Nachrichten

Brandenburg

Fahrtkosten: Betrugsermittlungen gegen Linke-Politiker Krause ++ Feuer: Großbrand auf ehemaligem Militärgelände ++ Kultur: Künstler laden zum Rundgang in ihre Ateliers

Betrugsermittlungen gegen Linke-Politiker Krause

Wegen Betrugs wird gegen den brandenburgischen Linke-Politiker Torsten Krause ermittelt. Die Staatsanwaltschaft Potsdam prüft, ob er bei der Abrechnung von Fahrtkosten falsche Angaben bei der Landtagsverwaltung machte, bestätigte eine Sprecherin einen Bericht der „Potsdamer Neueste Nachrichten“. Demnach geht es um 70.000 Euro Steuergelder. Der frühere Landtagsabgeordnete, der nun Büroleiter von Sozialministerin Diana Golze (Linke) ist, soll von 2005 bis 2012 nicht seinen richtigen Wohnsitz angegeben haben.

Großbrand auf ehemaligem Militärgelände

Bei hoher Explosionsgefahr hat die Feuerwehr insgesamt fünf Brände auf einem ehemaligen Militärgelände bei Jüterbog (Teltow-Fläming) gelöscht. Wegen Munitionsresten im Boden hätten die Wehrleute zunächst nicht überall eingreifen können, berichtete ein Sprecher. Die Brände auf einer Fläche von 54 Hektar waren vermutlich von Brandstiftern gelegt worden, so Raimund Engel vom Landesbetrieb Forst. In Brandenburg herrscht die zweithöchste Waldbrand-Warnstufe vier.

Künstler laden zum Rundgang in ihre Ateliers

Einblick in Ateliers und Galerien in Brandenburg gibt es am ersten Maiwochenende. Die Besucher können in diesem Jahr rund 750 Galeristen und Künstler in ihren Werkstätten treffen, wie der Veranstalter Kulturland Brandenburg am Dienstag in Glienicke/Nordbahn (Oberhavel) mitteilte. Künstler und Kunsthandwerker aller Sparten zeigen Malerei, Skulpturen, Keramik, Fotografie oder Gartenkunst. Eine Übersicht der Ateliers gibt es unter: kulturland-brandenburg.de