Brandschutz

Erste Waldbrände in Brandenburg

Nach einem sehr trockenen Frühjahrsanfang sind in Brandenburg die ersten Waldbrände ausgebrochen.

„Allein am heutigen Montag hat es in den Landkreisen Oder-Spree und Teltow-Fläming viermal gebrannt“, sagte der Waldbrandschutz-Beauftragte im Landesbetrieb Forst, Raimund Engel. So seien auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz bei Jüterbog fünf Hektar Wald in Brand geraten. Dort werde von der Feuerwehr gelöscht. Auch ein Waldstück an einer Landstraße bei Sperenberg habe gebrannt. „Aus dem Autofenster geworfene Zigarettenkippen sind eine Hauptursache“, warnte der Waldbrandschutz-Beauftragte. In diesem Frühjahr habe es bereits 26 Waldbrände auf rund 15 Hektar Fläche gegeben.