Entlassung

Politiker sieht Sexseiten auf Dienstcomputer an – fristlose Kündigung

Ordnungsamtschef und Perlebergs stellvertretender Bürgermeister Hans Rothbauer soll auf seinem Dienstcomputer im Rathaus pornografische Seiten angesehen haben.

Jetzt soll er fristlos entlassen werden, berichtet die „Märkische Allgemeine Zeitung“. Für die fristlose Entlassung hat sich die Stadtverordnetenversammlung ausgesprochen und eine Beschlussvorlage eingebracht. Über die Entscheidung am Donnerstag in einer nicht öffentlichen Sitzung wurde Stillschweigen vereinbart. Über den bevorstehenden Rauswurf des langjährigen, parteilosen Politikers wollte im Rathaus laut Medienberichten keiner reden. Die Vorsitzenden der Fraktionen nicht und auch die Bürgermeisterin Annett Jura (parteilos) nicht.