Unfall

17-Jähriger klettert auf Kesselwagen und stirbt nach Stromschlag

Ein Jugendlicher aus Guben (Spree-Neiße) ist auf einen Kessel-Waggon eines Güterzuges geklettert und dabei durch einen Stromüberschlag aus der Oberleitung getötet worden.

Warum der 17-Jährige am Sonnabend gegen 21 Uhr auf das örtliche Bahnhofsgelände ging und es dabei zu dem tragischen Unglück kommen konnte, war nach Polizeiangaben vom Sonntag zunächst unklar. Ein Zeuge habe beobachtet, wie der Jugendliche nach dem Stromschlag vom Kesselwagen heruntergefallen sei. Für den 17-Jährigen aus Guben kam jede Hilfe zu spät. Der Jugendliche starb noch an der Unfallstelle. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt zum Unfallhergang.