Suche

Känguru weiter auf der Flucht

Das aus einem privaten Gehege in Werder (Landkreis Potsdam-Mittelmark) ausgerissene Känguru ist noch nicht wieder eingefangen.

Auch am Mittwoch fehlte von dem Tier jede Spur, wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung mitteilte. „Es ist nicht da.“ Das aus Australien stammende Tier, das ein Junges im Beutel tragen soll, wird bereits seit Sonnabend gesucht.

Zuletzt war das Känguru am Montag an einer Autobahnauffahrt gesehen worden. Allerdings bekamen Autofahrer und herbeigerufene Hilfskräfte, darunter Polizei und Feuerwehr, das Tier nicht zu fassen.