Nachrichten

Brandenburg

Dreharbeiten: Glienicker Brücke wird für Tom Hanks gesperrt ++ Erfolg: Bundespolizisten verhaften gesuchten Brandstifter ++ Spürnase: Polizeihund Jutta hält flüchtenden Autodieb auf ++ Bilanz: Spreewälder Kahnsaison besser als 2013 verlaufen

Glienicker Brücke wird für Tom Hanks gesperrt

Für Dreharbeiten von Hollywood-Regisseur Steven Spielberg mit Oscarpreisträger Tom Hanks wird die Glienicker Brücke vom 27. November abends bis 1. Dezember mittags voll für Autos, Fahrräder und Fußgänger gesperrt. Das teilte das Studio Babelsberg mit. In dem Agententhriller geht es um die Freilassung eines in Russland inhaftierten US-Piloten.

Bundespolizisten verhaften gesuchten Brandstifter

Einen seit mehr als zwei Jahren gesuchten Brandstifter haben Bundespolizisten am Montag im Zug von Küstrin nach Berlin verhaftet. Seine Überprüfung hatte ergeben, dass die Staatsanwaltschaft Hof (Bayern) den 33-Jährigen suchte, so die Bundespolizei. Der Mann war im März 2011 wegen schwerer Brandstiftung zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden.

Polizeihund Jutta hält flüchtenden Autodieb auf

Ein Polizeihund hat die Flucht eines Diebes in Manschnow (Märkisch-Oderland) verhindert. Jutta stellte den 34-Jährigen bereits am Sonntag, nachdem er aus einem gestohlenen Auto geflüchtet war, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Der Wagen mit Anhänger war in Berlin gestohlen worden und in Richtung Polen unterwegs.

Spreewälder Kahnsaison besser als 2013 verlaufen

Die Spreewälder Kahnfährleute sind mit der diesjährigen Hauptsaison zufrieden. „Wir hatten 15 bis 20 Prozent mehr Gäste als 2013“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Kahnfährgenossenschaft Lübbenau, Steffen Franke. An den Anlegestellen in der Spreewald-Stadt seien etwa 400.000 Gäste eingestiegen. Die Saison dauert von März bis November.