Nachrichten

Brandenburg

Epidemie: Vogelgrippe: Uckermark unter Beobachtung ++ Bildungsoffensive: GEW startet Befragung von mehr als 18.000 Lehrern ++ Drogenfund: Halbes Kilo Hasch in Fäkalien entdeckt

Vogelgrippe: Uckermark unter Beobachtung

– Teile Nordbrandenburgs stehen nach dem Ausbruch des gefährlichen Geflügelpest-Erregers H5N8 in Mecklenburg-Vorpommern unter besonderer Beobachtung. Das betrifft Teile der Uckermark. Darüber hinaus gilt für weite Teile von Brandenburgs Nordosten eine Stallpflicht für Hausgeflügel. Erstmals seit 2008 ist mit dem Geflügelpest-Ausbruch in Heinrichswalde wieder ein hochansteckender H5-Erreger in Deutschland aufgetreten.

GEW startet Befragung von mehr als 18.000 Lehrern

– Kaum ist der neue Bildungsminister Günter Baaske (SPD) im Amt, bereitet die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ihren Forderungskatalog vor. In einer Online-Befragung sollen die rund 18.400 Lehrkräfte Auskunft über ihren Alltag und die Ausstattung der Schulen geben. „Die Auswertung wird die Grundlage für die Tarifverhandlungen im Frühjahr sein“, sagte der GEW-Vorsitzende Günther Fuchs.

Halbes Kilo Hasch in Fäkalien entdeckt

Ein halbes Kilo Haschisch haben Ermittler am Donnerstag auf der Autobahn Berlin-Frankfurt (Oder) bei einem Autofahrer – eingewickelt in Fäkalien – entdeckt. Wie die Bundespolizei in Berlin mitteilte, fanden die Beamten nahe Müllrose bei der Verkehrskontrolle auf der A12 in einem Rucksack zwei Tüten mit insgesamt 100 Hasch-Kügelchen, die komplett mit Kot umhüllt waren.