Nachrichten

Brandenburg

Haushalt: Kulturszene lässt Fördermittel verfallen ++ Landesausstellung: 96.000 Besucher kamen zur Schau – Rekord

Kulturszene lässt Fördermittel verfallen

– Brandenburgs Kulturszene ruft weniger staatliche Fördermittel ab als eigentlich möglich wären. Das geht aus einer Antwort von Kulturministerin Sabine Kunst (parteilos) auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion hervor. Danach standen im Haushaltsplan des vergangenen Jahres knapp 12,5 Millionen Euro für die allgemeine Kulturprojektförderung zur Verfügung. In Anspruch genommen wurden von freien und kommunalen Theatern, Museen und anderen Kulturträgern aber nur rund zehn Millionen Euro.

96.000 Besucher kamen zur Schau – Rekord

– Besucherrekord und neugierige Gäste bis zuletzt – die Erste Brandenburgische Landesausstellung war aus Sicht der Veranstalter ein voller Erfolg. Statt der erwarteten 70.000 Menschen besuchten in den vergangenen knapp fünf Monaten rund 96.000 die Schau „Preußen und Sachsen. Szenen einer Nachbarschaft“ in Doberlug-Kirchhain (Elbe-Elster). „Das ist ein unglaublicher Erfolg“, sagte Kuratorin Anne-Katrin Ziesak am Sonntag zum Abschluss der Ausstellung.