Nachrichten

Brandenburg

Rocker: Brandenburg verbietet „Bandidos“-Symbole ++ Bilanz: Bauern melden Rekordernte bei Getreide ++ Alarm: Arbeitsamt wegen Gasgeruch geschlossen

Brandenburg verbietet „Bandidos“-Symbole

Nach den Hells Angels dürfen auch die Rocker der Bandidos das Symbol ihres Klubs in Brandenburg künftig nicht mehr öffentlich zeigen. Mitglieder der Gruppierung müssten bei Verstößen mit Strafverfahren und Beschlagnahmung der Kleidungsstücke rechnen, teilten die Ministerien für Inneres und Justiz am Freitag in Potsdam mit.

Bauern melden Rekordernte bei Getreide

Brandenburgs Bauern melden für dieses Jahr Spitzenwerte bei der Getreideernte. Mit 6,1 Tonnen pro Hektar registrierte das Statistikamt ein Allzeithoch. Noch nie habe der Ertrag je Hektar über der Sechs-Tonnen-Marke gelegen, teilte die Behörde am Freitag in Potsdam mit. Insgesamt wird landesweit mit einem Ertrag von drei Millionen Tonnen gerechnet. Bei der Wintergerste wurde mit 7,2 Tonnen pro Hektar der beste Wert seit 1991 verbucht.

Arbeitsamt wegen Gasgeruch geschlossen

Das Arbeitsamt Eisenhüttenstadt ist am Freitag nach Gasgeruch geschlossen worden. Zehn Menschen klagten nach Polizeiangaben plötzlich über Übelkeit und Atemwegsbeschwerden. Sie wurden von einem Notarzt medizinisch versorgt. Während sich bei neun Betroffenen ihr Zustand an frischer Luft verbesserte, musste einer in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Ursache für den Gasaustritt ist unklar.