Nachrichten

Brandenburg

Ermittlungserfolg: Tatverdächtige nach Überfall auf Brasilianer gefasst ++ Comic: Görke erklärt Kindern den Länderfinanzausgleich ++ Fahndung: Einbrecher auf dem Weg ins Gefängnis geflohen

Tatverdächtige nach Überfall auf Brasilianer gefasst

Nach der lebensgefährlichen Messerattacke auf einen Brasilianer in Neuruppin ist auch der zweite Tatverdächtige gefasst. Der 15-Jährige habe sich der Polizei gestellt, sagte Oberstaatsanwältin Lolita Lodenkämper am Mittwoch. Die Staatsanwaltschaft prüft nun, ob sie einen Haftbefehl beantragt. Gemeinsam mit einem Freund, der bereits kurz nach der Tat festgenommen wurde, soll der 15-Jährige am Sonntag das Opfer niedergestochen haben. Ein fremdenfeindliches Tatmotiv schließen die Behörden weiterhin aus.

Görke erklärt Kindern den Länderfinanzausgleich

Als Strichmännchen in einem Comic erklärt Finanzminister Christian Görke (Linke) Schülern, was sich hinter dem Begriff Länderfinanzausgleich verbirgt. Das Land hat in der Reihe „Kinderleicht“ eine Broschüre aufgelegt, in der der Minister das schwierige Thema erläutert. In vorherigen Broschüren standen der Landeshaushalt, die Steuern, die Kommunalfinanzen und EU-Fonds im Fokus. Das neue Heft richtet sich vor allem an Schüler der fünften bis achten Klasse, wie das Finanzministerium am Mittwoch mitteilte.

Einbrecher auf dem Weg ins Gefängnis geflohen

Ein 28-Jähriger ist der Polizei in Oranienburg entwischt, nachdem das Amtsgericht zuvor Haftbefehl erlassen hatte und er ins Gefängnis gebracht werden sollte. Vergeblich fahndeten die Ermittler etwa zwei Tage nach dem Mann. Am Mittwoch nahmen sie ihn dann in Oranienburg wieder fest, teilte die Polizei mit. Der Mann sei sehr aggressiv gewesen und habe zwei Beamte so verletzt, dass sie derzeit nicht dienstfähig seien.