Reinickendorf

Stimmzettel werden in die Türkei geflogen

Säcke mit Stimmzetteln sind am Dienstag am Flughafen Tegel verladen worden. Sie

waren bestimmt für die rund 140.000 wahlberechtigten in Berlin lebenden Türken, die sich vom vergangenen Donnerstag bis Sonntag vorab an der Präsidentenwahl in der Türkei am 10. August beteiligen konnten. Beobachter schätzen, dass nicht einmal 10.000 Wähler in die provisorischen Wahlkabinen im Berliner Olympiastadion kamen. Die Stimmen werden nun zur Auszählung in die Türkei transportiert.