Nachrichten

Brandeburg

Polizei: Stark verweste Leiche in leerem Haus entdeckt ++ Unfall: Sattelzug mit 25 Tonnen Kaffeebohnen stürzt um ++ Potsdam: Übernachtungssteuer wird ab 1. Oktober erhoben ++ Vermisst: 14-Jähriger gefunden - 52-Jähriger festgenommen

Stark verweste Leiche in leerem Haus entdeckt

Jugendliche haben in einem leerstehenden Gebäude in Küstrin-Kietz (Landkreis Märkisch-Oderland) eine stark verweste Leiche entdeckt. Ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt, konnte bislang nicht geklärt werden, so eine Polizeisprecherin am Freitag. Unklar ist auch, ob der Mensch gewaltsam ums Leben kam und wann er starb. Zwei Jugendliche fanden die Leiche am Donnerstag in einem ehemaligen Kasernengebäude.

Sattelzug mit 25 Tonnen Kaffeebohnen stürzt um

Ein mit 25 Tonnen Kaffeebohnen beladener Sattelzug ist auf der A24 nahe Fehrbellin (Ostprignitz-Ruppin) umgestürzt. Ein Auto hatte ihn in Fahrtrichtung Berlin am Freitag gegen 11.30 Uhr überholen wollen und war dabei ins Rutschen geraten, so ein Polizeisprecher. Der Wagen stieß gegen den Sattelzug, der in der Böschung landete. Die vier 18 Jahre alten Insassen des Autos wurden leicht verletzt. Die A24 war für die Bergungs- und Aufräumarbeiten halbseitig gesperrt.

Übernachtungssteuer wird ab 1. Oktober erhoben

In Potsdam wird ab dem 1. Oktober eine Übernachtungssteuer fällig. Das Land habe die Mitte Mai von den Stadtverordneten beschlossene Satzung für die Bettensteuer genehmigt, teilte die Stadt am Freitag mit. Hotels und Pensionen müssen künftig fünf Prozent des Übernachtungspreises ohne Mehrwertsteuer abführen. Das gilt nicht für Buchungen vor dem 1. Oktober 2014. Die Stadt verspricht sich von der Steuer 870.000 Euro Einnahmen im Jahr.

14-Jähriger gefunden - 52-Jähriger festgenommen

– Ein seit Wochen vermisster 14-Jähriger aus dem Spreewald ist gefunden worden. Ermittler entdeckten den geistig Behinderten am Freitag in seinem Wohnort Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz) in der Wohnung eines 52 Jahre alten Mannes, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Cottbus am Freitag mitteilten. Der Jugendliche habe sich in einem Versteck befunden und sei „körperlich unversehrt“. Der Mann wurde festgenommen und soll einem Haftrichter vorgeführt werden.