Nachrichten

Brandenburg

Sanssouci: Stadt Potsdam gibt Geld für Reparaturen im Park ++ Vermisst: Noch kein Hinweis auf Verbleib eines 14-Jährigen

Stadt Potsdam gibt Geld für Reparaturen im Park

Im östlichen Lustgarten des Parks Sanssouci wird das marode Wegenetz instandgesetzt. Auch die Wege südlich um die Neptungrotte und der Gartenplatz „Mohrenrondell“ würden wiederhergestellt, teilte die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten mit. Ermöglicht werde dies durch eine Vereinbarung mit der Stadt: Danach zahlt Potsdam fünf Jahre lang eine Million Euro jährlich für die Pflege der Parkanlagen. Mithilfe einer privaten Spende folgen in den kommenden Jahren der Holländische Garten und das Parterre der Neptungrotte.

Noch kein Hinweis auf Verbleib eines 14-Jährigen

Ein seit Tagen vermisster 14-Jähriger aus dem Spreewald ist immer noch spurlos verschwunden. Ein Hinweis, dass sich der geistig behinderte Jugendliche in Cottbus aufhalten könnte, ist ins Leere gelaufen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Der 14-Jährige hatte am Sonntag in einem schwarzen T-Shirt und hellbrauner Cordhose sein Zuhause bei den Eltern in der Geschwister-Scholl-Straße in Lübbenau (Oberspreewald-Lausitz) verlassen und wird seither vermisst.