Nachrichten

Berlin & Brandenburg

Rechtsradikalismus: Vier Männer pöbeln gegen Ausländer ++ Staatsanwaltschaft: Mehr Korruption in Unternehmen aufgedeckt

Vier Männer pöbeln gegen Ausländer

Vier betrunkene Männer randalierten am Sonnabend in Neukölln und beschimpften Ausländer. Am Morgen traten sie am linken Szene-Café in der Wildenbruchstraße gegen die Tür, schütteten Bier gegen die Fenster und rissen Plakate ab. Dann pöbelten die Männer unter anderen eine Asiatin an und beleidigten eine Frau homophob.

Mehr Korruption in Unternehmen aufgedeckt

Von Korruption sind in Brandenburg immer stärker Unternehmen betroffen. Nach Auskunft der Korruptionsstaatsanwaltschaft Neuruppin waren 2012 noch gut 15 Prozent der Korruptionsdelikte in der Wirtschaft, rund 80 Prozent in der Verwaltung aufgedeckt worden. Das Verhältnis habe sich 2013 auf 25 zu 70 Prozent verändert.