Nachrichten

Brandenburg

Rocker: Brandenburg verbietet Emblem der Hells Angels ++ Tankunfall: Ölteppich auf der Havel noch nicht abgepumpt ++ Gericht: Falscher Honorarkonsul legt Berufung ein ++ Koalition: SPD will in Potsdam mit CDU und Grünen regieren ++ Unwetter: Blitz setzt Lagergebäude einer Töpferei in Brand

Brandenburg verbietet Emblem der Hells Angels

Brandenburg hat das Emblem der Rockergruppierung Hells Angels verboten. Wer mit den Insignien aus Schriftzug und Totenkopf angetroffen werde, müsse mit einem Strafverfahren und der Beschlagnahmung rechnen, teilten das Innen- und das Justizministerium am Donnerstag mit. Grundlage ist ein Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg aus dem April. 2013 registrierte die Polizei 396 Straftaten, die dem Rockermilieu zugerechnet werden.

Ölteppich auf der Havel noch nicht abgepumpt

Vier Tage nach dem Tankunfall auf der Havel in Potsdam schwimmt noch immer ein Ölteppich auf dem Fluss. Zwei Sperren verhindern, dass er sich unkontrolliert ausbreitet. Bis Freitag will die Stadtverwaltung eine Firma damit beauftragen, das Öl abzupumpen. Am Sonntag waren beim Betanken des Flusskreuzfahrtschiffes „MS Saxonia“ rund 800 Liter Öl ausgelaufen.

Falscher Honorarkonsul legt Berufung ein

Der falsche Honorarkonsul, der vor einer Woche zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt wurde, will seine Strafe nicht akzeptieren. Der 64-Jährige und seine Ehefrau haben Berufung gegen die Verurteilung wegen Titelmissbrauchs, gewerbsmäßigen Betrugs und Beihilfe zum Betrug eingelegt, wie eine Sprecherin des Amtsgerichts Neubrandenburg sagte. Die beiden sollen unter anderem eine Friseurkette aus Fürstenwalde in Schwierigkeiten gebracht haben. Der falsche Diplomat war bis zum Prozessende auf freiem Fuß, musste dann aber wegen Fluchtgefahr hinter Gitter. Der Verurteilte hatte sich als Honorarkonsul des Haschemitischen Königreichs Jordanien ausgegeben.

SPD will in Potsdam mit CDU und Grünen regieren

Die SPD will in Potsdam eine Koalition mit CDU und Grünen bilden. Dies haben die Stadtfraktion und der Unterbezirksvorstand beschlossen. „Ich möchte stabile Mehrheiten in der Stadtverordnetenversammlung“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD). Eine Zusammenarbeit mit der Linken sei gescheitert. Die Partei ist im Gegensatz zur SPD für den Erhalt des ehemaligen DDR-Hotels „Mercure“ und gegen den Wiederaufbau der Garnisonkirche.

Blitz setzt Lagergebäude einer Töpferei in Brand

Ein Blitz ist am Donnerstagmorgen in das Dach einer Lagerhalle in Wiesenburg (Potsdam-Mittelmark) eingeschlagen. Das Lagergebäude im Ortsteil Schmerwitz gehört zu einer Töpferei. Zur Bekämpfung des Brandes mussten etwa 100 Feuerwehrleute ausrücken. Östlich von Cottbus traf ein Blitz am Mittwoch einen Wald, der Brand zerstörte 1500 Quadratmeter Boden.