Meldungen

BrandenburgNews

Feuerwehr: Stau auf dem Havelkanal nach Schiffsbrand ++ Justiz: „Maskenmann“ des versuchten Mordes angeklagt

Stau auf dem Havelkanal nach Schiffsbrand

Der Brand eines Sportbootes an der Schleuse Schönwalde auf dem Havelkanal hat einen Güterschiff-Stau zwischen Elbe und Oder ausgelöst. Mehrere Schiffe warteten am Montag vor der geschlossenen Schleuse, sagte ein Sprecher des Wasserschifffahrtsamtes in Brandenburg/H. Die Schleuse sei derzeit die einzige Verbindung für die Güterschifffahrt von und nach Polen. Die Schleuse wird frühestens am heutigen Dienstag wieder geöffnet. Das Boot sollte nach Mecklenburg-Vorpommern überführt werden. Die Besatzung blieb bei dem Unglück unverletzt.

„Maskenmann“ des versuchten Mordes angeklagt

Der mutmaßliche „Maskenmann“ muss sich vor dem Landgericht Frankfurt (Oder) wegen versuchten Mordes verantworten. Das teilte das Gericht am Montag mit und korrigierte damit seine bisherigen Angaben. Bislang hatte es geheißen, der 46-Jährige sei wegen versuchten Totschlags, schwerer Körperverletzung und räuberischer Erpressung angeklagt. Der Prozess beginnt am 5. Mai. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, zwei Millionärsfamilien in Ostbrandenburg überfallen zu haben.