Meldungen

BrandenburgNews

Wappentier: Landtagspräsidium will weißen Adler abhängen ++ Untreuevorwurf: IHK prüft Anspruch auf Schadenersatz ++ Bauarbeiten: Neues Rathaus wird im Sommer fertig

Landtagspräsidium will weißen Adler abhängen

Den Plenarsaal des Landtags soll nach dem Willen des Parlamentspräsidiums nun doch ein roter Adler als Wappentier schmücken. Landtagspräsident Gunter Fritsch (SPD) will sich deshalb am Montag mit dem Architekten Peter Kulka treffen. Dieser hatte einen weißen Adler für den Plenarsaal entworfen und hält daran fest. Das Kunstwerk „Weißer Adler“ solle an „anderer würdiger Stelle“ im Landtag angebracht werden, teilte das Landtagspräsidium am Mittwoch mit.

IHK prüft Anspruch auf Schadenersatz

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam prüft nach Untreue-Vorwürfen gegen ihren Ex-Präsidenten Victor Stimming Schadenersatz-Ansprüche. Sollten Forderungen bestehen, „werden sie durchgesetzt“, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer der IHK, Christian Gerstädt, nach der Vollversammlung. Vorgestellt wurde der Bericht der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Die Höhe des Schadens wollte er nicht nennen. Hintergrund sei ein Schreiben, wonach Stimming sich anwaltlich gegen Veröffentlichungen wehrt. Gegen Stimming wird ermittelt.

Neues Rathaus wird im Sommer fertig

Nach zwei Jahren Bauzeit wird das neue Rathaus in Schöneiche (Oder-Spree) am 8. Juli eröffnet. Bisher war die Gemeindeverwaltung auf drei Gebäude verteilt, wie Bürgermeister Heinrich Jüttner (parteilos) am Mittwoch sagte. Die Investition beträgt rund 4,4 Millionen Euro. Sie wird von der Gemeinde allein gestemmt. Schöneiche hat rund 12.250 Einwohner. Der Neubau war vor 20 Jahren beschlossen worden. 1994 waren rund elf Millionen Mark (etwa 5,5 Millionen Euro) für das Rathaus veranschlagt worden.